TTC Landau - TTC Straubing 4:9

TTC Straubing bleibt trotz der Niederlage beim Tabellenführer auf dem dritten Platz und hält den Vorsprung auf die Verfolger.

Herren I 2013/14

Das erwartet schwere Spiel entpuppte sich als schwerer als gedacht. Trotz der letzjähringen 9:0 Niederlage am selben Ort fuhren die Mannen aus Straubing diesmal mit gesteigerter Zuversicht an die Isar. Es läuft gut und das letzte Spiel gegen Neuhausen versprach Rückenwind.

An Ort und Stelle musste man diese Zuversicht freilich noch in zählbares umsetzen. Gleich zu Beginn rechnete man sich in den Doppeln was aus, da die Landauer ausser ihrem ungeschlagenen einzer Doppel, ansonsten recht durchwachsen spielen. Das Erstauenen war demzufolge groß als das Straubinger Spitzendoppel, ohne den Hauch einer Chance, die Platte verließ und stattdessen Peter und Simon ihre Gegenspieler beihnahe an den Rand einer Niederlage hatten. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz und nur durch die gute Leistung von Nico und Markus hielt man den Anschluß mit 1:2.

Der Anschluß war jedoch gleich dahin. Peter verlor schnell gegen Borowski und auch Lukas konnte Damböck nur einen Satz abluchsen, zu passiv diesmal sein Spiel. Nico und Markus hatten es in der Mitte nicht leichter. Beide verloren ihre Spiele, trotz vieler sehenswerter Ballwechsel, und die Gastgeber bauten den Vorsprung auf 6:1 aus. Nach dieser Negativserie konnten auch die überraschenden Siege der Straubinger im hinteren Paarkreuz die Gäste nicht retten und nachdem im zweiten Durchgang nur noch Nico einen Punkt holen konnte fuhr man mit 4:9 nach Hause.

Nächsten Samstag findet das Abschlußspiel der Rückrunde gegen Teisnach in eigener Halle statt. Auch wenn dem TTC der dritte Platz dieses Jahr nicht zu nehmen ist, ein Sieg der diesen Platz für die Rückrunde festigt ist angepeilt.

TTC Straubing - SV Neuhausen/Offenberg 9:1

TTC Straubing sichert Platz 3 mit Blitzsieg beim SV Neuhausen.

Herren I 2013/14

Das Ziel Tabellenspitze im Augenwinkel setzte der TTC Straubing gleich zwei Punkte am Anfang.
Es siegten sowohl die frischgebackenen niederbayerischen Meister Andreas Katheder mit Lukas Przybilla gegen Just und Baumann,als auch Simon Gold mit Peter Kricke gegen das Einserdoppel der Gäste Hartl und Buchner. Nico Wiechert und Markus Blabl verloren gegen die Doppelroutine von Riedl mit Vornehm .Der Spielstand war nach den Doppeln 2:1 für Straubing.

Anschließend gewann man vorne alle zwei Begegnungen in hart umkämpften Fünfsatzmatches. Auch Markus Blabl baute in der Mitte seine beeindruckende Siegesserie auf 12:1 gegen Baumann aus. Nico Wiechert zauberte mit traumhaften Abwehrbällen gegen Riedl und holte einen Punkt. Andreas Katheder siegt gegen Just. Zum Schluss des ersten Durchgangs siegte Simon Gold im Fünfsatzkrimi gegen Vornehm. Den letzten Punkt sicherte Peter Kricke im engen 3:2 Match gegen Hartl.

Am kommenden Freitag geht es für die TTCler um den Relegationaufstiegsplatz gegen die ungeschlagenen Landauer. Man fährt als Underdog an die Isar, möglicherweise kann man den Tabellenführer jedoch etwas ärgern.

TTG Phoenix Straubing II - TTC Straubing 8:8

In einem verbissen geführten Spiel holte die erste Herrenmannschaft einen Punkt bei der TTG Phoenix Straubing, vergab einen durchaus möglichen Sieg aber aufgrund einer schwachen Ausbeute in den Doppeln.

Herren I 2013/14

Der TTC Straubing startete mit einem 3:1 Doppelsieg von Andreas Katheder und Lukas Przybilla gegen Schuller/Baumann. Die beiden anderen Doppel gingen an die Heimmanschaft - Nico Wiechert und Markus Blabl hatten dabei im fünften Satz nach einer 10:6-Führung noch mit 10:12 das Nachsehen.

Im vorderen Paarkreuz teile man sich die Punkte: Lukas Przybilla verlor mit 1:3 Sätzen gegen Persich, und Peter Kricke siegte im fünften Durchgang mit 11:4. Nico Wiechert konnte gegen Schuller sein Spiel nicht durchbringen - nach zwei knapp verlorenen Sätzen war sein Kampfgeist gebrochen. Der TTCler Markus Blabl baute seine Siegesserie aus und ließ seinem Gegner Baumann keine Chance. Anschließend verlor man jedoch im hinteren Paarkreuz beide Partien mit 1:3. Andreas Katheder und Simon Gold fehlte das Quäntchen Glück für den Entscheidungssatz gegen ihre Kontrahenten Janker und Frankl.

Lukas Przybilla unterlag gegen Schramm in hart umkämpften vier Sätzen. Peter Kricke gewann auch sein zweites Einzel in fünf Sätzen: mit 3:2 holte er gegen Persich den Sieg. Beim Spielstand von mittlerweile 4:7 stand der TTC gehörig unter Druck, doch in den folgenden vier Einzeln fand man einen Weg zu punkten. Nico Wiechert setzte sich mit 3:1 gegen Baumann durch, Markus Blabl spielte stark gegen Schuller auf und blieb ohne Satzverlust, Andreas Katheder war mit 3:1 gegen Frankl waren erfolgreich, und den vierten Punkt in Serie holte Simon Gold mit einem Viersatz-Sieg gegen Nachwuchstalent Janker.

Es ging ins Abschlussdoppel: Lukas Przybilla und Andreas Katheder konnten den ersten Satz gegen Persich/Schramm klar gewinnen, starteten im zweiten Satz noch eine Aufholjagd, die aber nicht von Erfolg gekrönt war - und in den Sätzen drei und vier fiel ihnen nicht mehr viel ein. Das Stadtderby endet somit Remis.

Mit 9:3 Punkten aus sechs Spielen belegt der TTC Straubing weiter Tabellenplatz drei. Nach drei Auswärtsspielen in Folge steht am kommenden Wochenende ein Heimspiel auf dem Programm: man trifft auf Tabellennachbar Neuhausen/Offenberg. In der Vorsaison konnte man beide Spiele gegen diesen Gegner gewinnen, und so hofft man auch in diesem Spiel auf Punkte und darauf, die gute Tabellenposition sichern zu können.

DJK SV Leiblfing - TTC Straubing 7:9

Beim Auswärtsspiel der ersten Herrenmannschaft des TTC Straubing in Leiblfing wurde die Entscheidung bis in den fünften Satz des Abschlussdoppels vertagt, ehe eine Entscheidung fiel - diese ging aber dann zugunsten des TTC aus.

Herren I 2013/14

Der Start in die beiden Anfangsdoppel war schlecht: Andreas Katheder mit Lukas Przybilla und Michael Tauer mit Peter Kricke verloren mit 3:1. Ein Lichtblick war dann das Dreierdoppel mit Nico Wiechert und Markus Blabl - die beiden setzten sich souverän gegen Haslbeck/Wutz durch.

Lukas Przybilla verteilte gegen Reichl im ersten Satz hervorragende Angriffschläge und gewann das Match in vier Sätzen. Peter Kricke setzte sich in der Folge gegen Hambauer mit 3:1 Sätzen durch. Anschließend waren beide TTC-Spieler im mittleren Paarkreuz mit 0:2 Sätzen in Rückstand, doch sowohl Nico Wiechert gegen Lemberger als auch Markus Blabl gegen Thanner drehten das Spiel und gewannen mit knappen 3:2 Sätzen. Andreas Katheder sah gegen Haslbeck lange wie der sichere Sieger aus, musste sich aber dennoch nach einem 10:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben mit. Michael Tauer fand im ersten Spiel gegen das Material von Wutz keine Antwort und verlor 0:3.

Im vorderen Paarkreuz folgten zwei Niederlagen: Lukas Przybilla gegen Hambauer und auch Peter Kricke gegen Reichl zogen in engen Viersatzspielen den kürzeren. Doch die Mitte wendete das Blatt wieder: Nico Wiechert setzte sich gegen Thanner durch, und Markus Blabl siegte gegen Lemberger. Andreas Katheder sicherte den wichtigen achten Zählerpunkt gegen Wutz, und auch Michael Tauer spielte die ersten beiden Sätze super, ließ sich dann aber immer mehr das Spiel von Haslbeck aufdrängen und verlor die drei folgenden Sätze und das Spiel.

Im Abschlussdoppel zitterten sich beide Teams in den Entscheidungssatz - hier behielten die Straubinger Lukas Przybilla/Andreas Katheder kühleren Kopf und holten gegen Reichl/Hambauer den Sieg.

Der TTC Straubing hat nun 8:2 Punkte auf dem Konto und belegt damit Platz drei in der Tabelle. Am kommenden Samstag hofft man darauf, im Stadt-Derby gegen Phoenix nachlegen zu können.

DJK Hafner Straubing - TTC Straubing 4:9

Den fast schon erwarteten Sieg gab es für die erste Herrenmannschaft des TTC Straubing gegen Tabellenschlusslicht DJK Hafner Straubing.

Herren I 2013/14

Der Grundstein zum Erfolg wurde gleich in den Doppeln gelegt: Lukas Przybilla und Andreas Katheder setzten sich klar gegen Pritzl / Ehrl durch. Anschließend mussten Simon Gold und Peter Kricke nach vergebenen Satzbällen im ersten Satz die gute Tagesform von Kufner und Pauli mit der 3:1 Niederlage hinnehmen. Eine gute Leistung brachte unserem Dreierdoppel Markus Blabl und Nico Wiechert gegen Meissner / Bachl den Erfolg und die 2:1 Punkteführung.

Lukas Przybilla konnte Kufner mit klaren 3:0 Sätzen in die Schranken verweisen. Peter Kricke verspielte den zweiten Satz und das Match mit 3:2 gegen Pauli. Anschließend war es wieder das starke mittlere Paarkreuz mit Nico Wiechert und Markus Blabl - beide konnten mit viel Kampfgeist gegen Pritzl und Meissner gewinnen. Andreas Katheder punktete gegen Bachl, Simon Gold musste jedoch gegen den stark aufspielenden Ehrl einen Punkt abgeben.

Lukas Przybilla hatte seine Chancen gegen Pauli, verlor aber im Vierten mit viel Pech. Peter Kricke gewann und brachte mit seinem Sieg gegen Kufner den TTC wieder in die Erfolgsspur. Nico und Markus machten dann in ihren Spielen schnell alles klar und der Sieg war eingefahren. Mit 6:2 Punkten im Rücken gilt es nun den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten und kommenden Freitag eine ordentliche Leistung in Leiblfing abzurufen (Spielbeginn 20.00 Uhr).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen