TTC Wallersdorf - TTC Straubing 8:8

Nach dem fünften Spiel der Saison kann man schon anfangen Prognosen für den weiteren Verlauf der Saison zu erstellen. Drei Mannschaften sind, mit jeweils einer Niederlage, oben und da würden sich die Straubinger auch gern einreihen. Dafür musste aber an diesem Wochenende ein Sieg gegen die Mannschaft aus Wallersdorf her, welche mit drei Minuspunkten das Verfolgerfeld anführt. Das was man sich vorgenommen hat gelang jedoch nur phasenweise und am Ende stand ein Unentschieden, fest welches keiner der beiden Mannschaften wirklich hilft.

Herren I 2015/16

Man startete wie üblich mit den Doppeln. Nico und Lukas spielten als einser Doppel gegen Kiermeier/Grajczyk und hatten das Spiel ziemlich gut im Griff bis Kiermeier anfing jeden Ball zu treffen und so beinahe den Satzgleichstand erreichte. Glücklicherweise verlor das Straubinger Doppel nur den dritten Satz und ging mit 3:1 von der Platte. Peter und Simon hatten es am Nebentisch schwerer, Sie mussten gegen Hollrotter/Neumann dran und waren ständig in der Defensive gegen stark spielende Wallersdorfer. Den dritten Satz konnte man knapp gewinnen, der psychologische Vorteil Matchbälle abgewehrt zu haben half danach zwar etwas, der vierte Satz ging dann aber trotz gutem Kampf ebenfalls in der Verlängerung an die Gastgeber.

Im dreier Doppel konnten die Gäste danach jedoch den Vorsprung herausspielen. Martin und Willi spielten stark gegen Pollinger/Voit und ließen keinen Zweifel am letztendlichen Sieg erkennen.

TTC Straubing - FC Langdorf 9:6

Am Vorabend vor Allerheiligen mussten die Straubinger zuhause gegen den FC Langdorf ran. Die Gäste mussten an diesem Spieltag auf zwei Spielerverzichten, was am Ende vielleicht das Glück für die Straubinger war. Auch ein Erfolgsgarant waren die Doppel an diesem Abend.

Herren I 2015/16

Unser Einser Doppel, Nico und Lukas, spielten an diesen Abend etwas unorthodox. Lukas nahm relativ oft mit der Rückhand an um das Spiel sofort zu eröffnen. Am Ende sprang ein 3:1 Sieg heraus. Das zweier Doppel Simon und Peter machten es etwas spannender. Sie benötigten fünf Sätze für ihren Sieg und könnten gerade noch mit 13:11 gewinnen. Ausschlaggebend war, dass man am Ende besser Stand und somit die zwei Punkte mehr holen konnte. Das dreier Doppel Martin und Willi hatten kaum Probleme und gewannen relativ locker 3:0.

TTG Phönix Straubing - TTC Straubing 5:9

Drei Spiele nach Saisonbeginn schaffte die Erste des TTC eine neue Serie aufzustellen und bleibt nun seit zwei Spielen in Folge auf der Gewinnerstrasse. Zufälligerweise war das auch der zweite Sieg im Stadtderby gegen die Phönix innerhalb von zwei Tagen und die Mannschaften (erste und zweite) können eine zufriedenstellende Derby-Wochenbilanz ziehen (auch die dritte hat gegen DJK Hafner ein, nicht unbedingt erwartetes, Unentschieden unter der Woche erspielt).

Herren I 2015/16

Weichenstellung für einen Sieg am Samstag in der Halle des Bruckner Gymnasiums waren die Doppel des TTC. Zwar warf man zum dritten mal in Folge die Doppel um, konnte jedoch wiederum auf einigermaßen eingespielte Paarungen setzen und konterte die Aufstellung der Gastgeber geschickt. Nico und Lukas traten gegen Schramm/Schuller an, kontrollierten mit ihren Schnitt/Spin Varianten das Spiel und ließen ihren Gegnern nur die Möglichkeit zur Reaktion. Nur im zweiten Satz wurden unerwartet viele Bälle returniert, am Ende stand es 3:1.

Peter und Simon konnten ebenfalls am Nebentisch ihr Spiel entfalten. Baumann/Jancker versuchten zwar ab und an ein temporeiches Spiel aufzuziehen, so ziemlich alles wurde jedoch geblockt und Simons starke Rückhand und Peters Kontrolle über das Balltempo ließen am Ende keinen Zweifel am 3:1 Erfolg. Auch im dreier Doppel mit Mortl und Willi sah es zwischenzeitlich positiv für die TTCler aus, jedoch konnte man im dritten die Satzbälle nicht verwerten und überließ den Gastgebern einen 2:1 Vorsprung. Persich/Frankl konnten den Vorteil nutzen und beendeten das Spiel, bevor nochmal Spannung aufkommen konnte, im folgenden Satz.

TTC Straubing - SV Bischofsmais 9:5

Nachdem man das erste Saisonspiel verloren hatte, gelang im zweiten Spiel so etwas wie der Befreiungsschlag. Am Anfang schien es eine klare Angelegenheit für die Straubinger zu werden, doch dann wurde es am Ende doch noch spannender als zwischenzeitlich gedacht.

Herren I 2015/16

Nach dem schwachen Start in den Doppeln am letzten Spieltag stellte man die Doppelaufstellung um (das war auch personell geschuldet). Den Start machten Lukas Przybilla und Martin Wanninger gegen Ebner/Füller. Im ersten Satz gewannen die beiden knapp, im zweiten und dritten Satz ging es dann ziemlich schnell. Am Ende stand ein klares 3:0 zu Buche. Auch das zweite Doppel mit Peter Kricke und Simon Gold ging schnell 2:0 in Führung. Im dritten Satz wirkten die beiden ein bisschen unkonzentrierter und mussten diesen abgeben, ehe sie im vierten Satz wieder besser zurechtkamen und alles klar machten - um 3:1 Sieg. Auch das Dreier-Doppel mit Nico Wiechert und Bernhard Stögmüller hatte keine Mühe mit seinen Kontrahenten.

TTC Straubing - DJK Hafner Straubing 6:9

Am Samstag war es endlich soweit für die erste Mannschaft. Sie starteten am letzten Samstag als dritte TTC-Mannschaft in die Saison und es ging wie letztes Jahr gegen DJK Hafner Straubing. Doch dieses Mal ging das Derby aber nicht so erfreulich aus, wie letztes Jahr. Außerdem musste man noch auf Markus Blabl verzichten, der wegen Rückenproblemen etwas länger ausfallen wird.

Herren I 2015/16

Schon der Start in den Doppeln ließ auf einen eher schlechten Auftakt hinaus. Martin und Peter hatten viele Probleme mit dem Noppendoppel Hecht/Pritzl, da Peter ungewohnt schlecht die Angaben retournierte. Am Ende konnte man gerade noch einen Fünfsatz-Erfolg feiern. Das neu formierte Zweier-Doppel Simon und Nico musste hingegen leider eine Niederlage nach fünf Sätzen gegen Biber/Pauli hinnehmen. Auch das alte Duo Lukas und Willi musste seinen Gegnern Kufner/Throner gratulieren. Während Willi eine gute Leistung zeigte, war Lukas stets zu langsam und wirkte sehr oft unkonzentriert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen