Zweite erobert Platz fünf

 TTG Phoenix Straubing III -  TTC Straubing II 5:9

Am letzten Spieltag der 3. Bezirksliga Ost erreichte der TTC Straubing II dank eines 9:5-Sieges und der gleichzeitigen Niederlage des FC Langdorf gegen den SV Neuhausen/Offenberg II (3:9) noch Platz fünf in der Abschlusstabelle. Im Lokalderby gegen den Tabellenletzten TTG Phoenix Straubing III blieben die drei Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft des TTC in ihren Einzeln ungeschlagen und steuerten so fünf Punkte bei.

TTC Straubing II

Trotz allen Widrigkeiten durch Langzeitausfälle konnte man gute Leistungen zeigen und das erklärte Ziel Klassenerhalt früh sicherstellen. Platz fünf am Ende mit 19:17 Punkten (acht Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen) darf durchaus als großer Erfolg gewertet werden und spiegelt auch die Homogenität der Truppe wider. So geht man erhobenen Hauptes in die Sommerpause und wird dort Kräfte tanken für die neue Saison, die in sechs Monaten startet.

Rumpftruppe der Herren II unterliegt im Lokalderby

djkhafner DJK Hafner Straubing - TTC Straubing II 9:3

Die zweite Herrenmannschaft musste im Stadtderby gegen die DJK Hafner ohne vier Stammspieler auflaufen und war somit von vornherein praktisch chancenlos. Mit 3:9 fiel die Niederlage aber einigermaßen erträglich aus. Für die Ehrenpunkte sorgten das Doppel Robby Thiel/Bernhard Stögmüller sowie die Ersatzspieler Martin Wanninger und Tobi Schuller.

Herren II

Bei noch zwei ausstehenden Spielen und 15:17 Punkten ist Tabellenplatz sechs so gut wie sicher. Am nächsten Spieltag steht die Partie gegen Langdorf auf dem Plan - allerdings ist auch hier bereits absehbar, dass mindestens zwei Stammspieler ersetzt werden müssen, und so wird es sicher schwierig das 8:8 Unentschieden aus der Hinrunde zu bestätigen.

Herren II bezwingen TTC Hengersberg

TTC Straubing II - hengersberg TTC Hengersberg 9:4

Gegen den TTC Hengersberg fand die zweite Herrenmannschaft des TTC Straubing nach zuletzt nur einem Punkt aus vier Spielen zurück auf die Erfolgsspur. Das Spiel, das beide Mannschaften ersatzgeschwächt antreten mussten, gewann der TTC recht ungefährdet mit 9:4. Die Gastgeber mussten auf Robby Thiel, Uli Giesinger sowie die etatmäßigen Ersatzspieler der dritten Mannschaft verzichten, stattdessen kam Marcel Biendl zu seinem ersten Rückrundeneinsatz und im hinteren Paarkreuz liefen Andreas Dietl und Thomas Höferer auf. Bei den Gästen fehlten Sebastian Seitz und Horst Rohrmeier, die durch Mile Cokanovic und Christian Schauer ersetzt wurden.

Herren II

Für einen guten Start sorgten die Doppel. Hier wählte man die Variante mit Michael Tauer und Willi Lippe als Doppel ein, wodurch Bernhard Stögmüller mit Andreas Dietl ins Dreierdoppel rutschten. Eine Taktik, die sich auszahlen sollte. Tauer/Lippe siegten 3:0 gegen Groll/Cokanovic und auch Stögmüller/Dietl hatten keine Mühe bei ihrem Drei-Satz-Sieg gegen Hartmannsgruber/Schauer. Biendl/Höferer hingegen konnten gegen Deinzer/Schmitt erwartungsgemäß nicht punkten, holten dabei jedoch immerhin einen Satz.

Noch erfolgreicher ging es in den Einzeln weiter. Es folgten fünf Siege am Stück. Den Anfang machten im vorderen Paakreuz Marcel Biendl gegen Josef Groll (3:1) und Michael Tauer gegen Peter Deinzer (3:0).  Beide zeigten sicheres Offensivspiel. In der Mitte taten es ihnen Willi Lippe und Bernhard Stögmüller gleich. Willi Lippe  - noch auf der Suche nach der Form von vor seiner Verletzungspause - mühte sich zwar gegen Peter Schmitt, gewann jedoch am Ende verdient mit 3:1 und Bernhard Stögmüller leistete sich gegen Franz Hartmannsgruber nur im dritten Satz einige Unkonzentriertheiten, als er nach einer 5:1-Führung plötzlich 5:9 hinten lag, den Satz und das Spiel jedoch noch für sich entschied. Einige Mühe hatte Andreas Dietl im hinteren Paarkreuz gegen den Youngster Christian Schauer. Er zeigte zwar sein gewohnt sicheres Spiel, sein Gegenüber tat ihm aber nicht den Gefallen, die Geduld zu verlieren und spielte kontrolliert offensiv. Am Ende behielt der Straubinger Akteur allerdings in vier Sätzen die Oberhand. Den zweiten Punkt für die Gäste aus Hengersberg musste dann Thomas Höferer gegen Mile Cokanovic zulassen. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage hatte er jedoch in den Sätzen zwei und drei Pech, als er jeweils 10:9 bzw. 10:8 in Führung liegend den Ausgleich durch Netz- bzw. Kantenbälle zulassen musste und den Sack nicht zumachen konnte.

Michael Tauer zeigte gegen Josef Groll erneut, dass er top in Form ist. Er agierte überlegt und setzte seinen Gegner konstant unter Druck, so dass dieser sich fast durchweg in der Defensive befand. Auch hier gab Michael Tauer keinen Satz ab. Marcel Biendl hingegen leistete sich im Vergleich zu seinem ersten Einzel mehr Fehler. Zwar zeigte er gegen Peter Deinzer viele ansehnliche Offensivaktionen, jedoch gingen zu viele davon nicht auf die Tischseite seines Gegners, so dass er mit 0:3 das Nachsehen hatte. So musste das mittlere Paarkreuz den Sack zumachen, was allerdings Willi Lippe zunächst gegen Franz Harmannsgruber nicht gelang. Nach gewonnenem ersten Satz wurde sein Gegenüber zunehmend sicherer und Willi Lippe konnte nicht mehr zulegen. So verlor er das Spiel 1:3. besser machte es Bernhard Stögmüller gegen Peter Schmitt. Er zeigte sich zwar phasenweise beeindruckt von dessen Unterschnittvarianten, stellte sich jedoch im Laufe des Spiels recht gut darauf ein und entschied das Match in drei Sätzen für sich.

Mit diesem Resultat festigte der TTC Straubing Platz sechs in der Tabelle mit nunmehr 15:15 Punkten. Am kommenden Freitag, den 1.3.2013 steht dann das schwere Auswärtsspiel gegen den Aufstiegskandidaten DJK Hafner Straubing an.

Herren II unterliegen Oberschneiding

oberschneiding TTC Oberschneiding - TTC Straubing II 9:4

Die angesichts der langen Ausfallliste erwartet Niederlage kassierte die zweite Herrenmannschaft am Freitag bei Tabellennachbar Oberschneiding. Willi Lippe feierte zwar etwas überraschend sein Comeback nach langer Verletzungspause, er ist aber logischerweise noch lange nicht bei 100 Prozent, und so konnte auch er die Niederlage seiner Mannschaft nicht abwenden. Bis zum Ende der ersten Einzelrunde hatte man gut mitgehalten, dann aber gelang kein Sieg mehr.

TTC Straubing: Herren II - Saison 2012/13

Mit 13:15 Punkten belegt man weiterhin Rang sechs in der Tabelle und hat genügend Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am kommenden Freitag empfängt man Kellerkind Hengersberg zum Rückspiel.

Herren II liefern großen Kampf gegen Tabellenzweiten

TTC Straubing II - teisnach SpVgg Teisnach 5:9

Am Ende hat es nicht ganz gereicht: nach großem Kampf unterlag die zweite Herrenmannschaft am gestrigen Abend dem Tabellenzweiten aus Teisnach. Mit etwas mehr Glück in den engen Spielen wäre durchaus der eine oder andere Punkt möglich gewesen, nichtsdestotrotz ist der Sieg der Gäste natürlich auch verdient.

TTC Straubing: Herren II - Saison 2012/13

Die Bilanz ist nun ausgeglichen (13:13), in der Tabelle bewegt man sich damit weiter im gesicherten Mittelfeld. Nach dem spielfreien Faschingswochenende tritt man bei Tabellennachbar Oberschneiding an, gegen die man im Hinspiel ein Unentschieden erreichte.

Salberg Turnier 2018, die Zweite

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen