TSV Oberalteich - TTC Straubing III 8:5

Die dritte Jugendmannschaft musste sich im ersten Rückrundenspiel dem TSV Oberalteich knapp mit 5:8 geschlagen geben. Dabei lief man aber ständig einem Rückstand hinterher...

TTC Straubing: Jugend III - Saison 2011/12

Beide Doppel gingen verloren, und Peggy Galgoczi gab auch das erste Einzel ab, ehe der TTC Straubing durch Daniel Galgoczi zum ersten Punktgewinn kam. Das hintere Paarkreuz mit Michael Stieglmeier und Marcel Lischka blieb zunächst ohne Punktgewinn, und so betrug der Rückstand bereits vier Punkte.

Einzelsiege von erneut Daniel Galgoczi, seiner Schwester Peggy und Michael Stieglmeier brachten den TTC Straubing aber in der Folge bis auf einen Zähler heran. Marcel Lischka verlor jedoch sein zweites Einzel.

Daniel Galgoczi holte auch in seinem dritten Einzel einen Punkt für den TTC und war damit der erfolgreichste Einzelspieler des Abends. Da aber Michael Stieglmeier und Marcel Lischka verloren blieb der TTC Straubing ohne Punkte.

Bereits am kommenden Montag geht es für die Jugend III zum TTC Landau, gegen den man in der Hinrunde mit 1:8 chancenlos war. Dioesmal hofft man das Ergebnis zumindest etwas freundlicher gestalten zu können.

TTC Straubing - TSV Grafenau 2:8

Die zweite Jugendmannschaft des TTC Straubing wartet weiter auf die ersten Punkte: auch das neunte und letzte Vorrundenspiel ging verloren. Verzichten musste man im Spiel gegen Grafenau weiterhin auf den verletzten Michael Aich.

TTC Straubing: Jugend II - Saison 2011/12

Aus den Doppeln konnte man dank des 3:1-Sieges von Laura Saur und Daniel Galgoczi noch mit 1:1 herausgehen, in den Einzeln gelang dann nur Ersatzspieler Daniel Galgoczi ein Punktgewinn.

0:18 Punkte bedeuten den letzten Tabellenplatz und man hat bereits vier Punkte Rückstand auf den Vorletzten. Die Aussichten auf Punkte zum Rückrundenstart sind auch alles andere als punkteversprechend: am 14. Januar erwartet man den Tabellenzweiten TSV Siegenburg (14:4 Punkte).

Bei den Bayerischen Meisterschaften in Dillingen ist Lisa Saur bis ins Viertelfinale vorgestoßen. Dort war dann aber gegen Sarah Mantz Endstation.

Lisa Saur

In der Vorrundengruppe konnte sie sich mit zwei Siegen bei einer Niederlage durchsetzen, im Achtelfinale gewann sie gegen Johanna Antes knapp mit 3:2. Sarah Mantz, die bis dato im Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben hatte, war dann eine Nummer zu groß: Lisa unterlag glatt mit 0:3: Die Enttäuschung über das Ausscheiden dürfte aber ob der gezeigten Leistung nicht allzu lang dauern.

Alina Altschäffel


Alina Altschäffel hatte eine schwere Vorrundengruppe erwischt - sie verlor alle drei Spiele, eines davon etwas unglücklich.



Laura Saur


Nicht besser erging es Laura Saur, die ebenfalls starke Gegnerinnen hatte und mit 0:3 Spielen ebenfalls nach der Vorrunde ausschied.



Im Mixed-Bewerb schieden sowohl Laura wie auch Lisa mit ihren jeweiligen Partnern in der ersten Runde aus, Alina kam mit ihrem Partner ins Achtelfinale und schied dann mit einem 1:3 aus.
Im Doppel kamen Lisa und Alina gemeinsam ins Viertelfinale, verloren dort aber glatt in drei Sätzen.

Alina, Laura und Lisa bei den Bayerischen Meisterschaften

DJK Straubing - TTC Straubing III 6:8

Die dritte Jugendmannschaft konnte auch im letzten Vorrundenspiel wieder einen Sieg einfahren: beim Lokalrivalen DJK Straubing setzte man sich knapp mit 8:6 durch. Das Satzverhältnis spricht dabei eine deutlichere Sprache zugunsten des TTC.

TTC Straubing: Jugend III - Saison 2011/12

Nach den Doppeln sah es dabei nicht gut aus, denn beide Spiele gingen knapp mit 3:2 Sätzen an die Gastgeber. Und auch das erset Einzel wurde abgegeben. Daniel Galgoczi, Michael Stieglmeier und Hannes Weinzierl konnten in der Folge aber punkten und den Spielstand egalisieren. In der zweiten Einzelrunde dann ein ausgeglichenes Bild: Peggy Galgoczi und Michael Stieglmeier konnten gewinnen, während Daniel Galgoczi und Hannes Weinzierl verloren. Der dritte Durchgang musste also die Entscheidung bringen, und hier hatte der TTC die Nase vorn: nur Hannes Weinzierl gab sein Spiel ab, Daniel Galgoczi mit seinem zweiten und Michael Stieglmeier mit seinem dritten Einzelsieg brachten ihre in Führung, und Peggy Galgoczi sorgte mit ihrem zweiten Einzelerfolg für den Entscheidungspunkt.

Insgesamt sieben Siege und drei Niederlagen aus der Vorrunde bedeuten aktuell Tabellenplatz drei, Oberalteich kann aber mit einem Sieg noch gleichziehen und hat das bessere Spielverhältnis. Entscheidend aber ist, dass sich die Jugend III damit für die erste Kreisliga zur Rückrunde qualifiziert hat (zur Rückrunde wird die Liga geteilt).

TTC Straubing III - ASV Steinach 8:4

Die dritte Jugendmannschaft konnte den ASV Steinach auf Distanz halten und sicherte somit vorzeitig die Qualifikation zur 1. Kreissliga in der Rückrunde.

TTC Straubing: Jugend III - Saison 2011/12

Aus den Doppeln, wo auch Hannes Weinzierl zum Einsatz kam, ging man mit 1:1, und im ersten Einzeldurchgang musste nur Daniel Galgoczi sein Spiel knapp abgeben, während Peggy Galgoczi, Michael Stieglmeier und Felix Eibl allesamt ohne Satzverlust gewannen. Daniel Galgoczi unterlag auch in seinem zweiten Einzel, während der Rest seiner Mannschaft wieder fleißig punktete. Nachdem Michal Stieglmeier in der Folge gegen den Einser der Steinacher unglücklich in fünf Sätzen verlor, konnte Daniel Galgoczi mit seinem ersten Einzelsieg an diesem Abend den Schlusspunkt zum 8:4 setzen.

Mit 12:6 Punkten belegt man Tabellenplatz vier und hat im letzten Hinrundenspiel am kommenden Mittwoch bei der DJK Straubing sogar noch die Möglichkeit die einen Rang besser platzierten Oberalteicher zu überholen - ist dabei aber auf Schützenhilfe aus Steinach angewiesen.

TTC Straubing II -  TSV Marklkofen 2:8

 Die zweite Jugendmannschaft blieb dagegen auch im vorletzten Hinrundenspiel gegen den Tabellenvorletzten ohne Punkte: gegen Marklkofen setzte es ein 2:8-Niederlage. Zudem war auch noch die Mannschaftsaufstellung falsch und das Spiel wurde deswegen mit 0:8 gewertet.

TTC Straubing: Jugend II - Saison 2011/12

Christopher Salzberger und Laura Saur holten die einzigen Punkte für ihre Farben.

Am übernächsten Samstag trifft die Mannschaft von Jugendbetreuer Rainer Wallach auf den TSV Grafenau, der mit 5:11 Punkten Tabellenplatz sieben belegt. Auch in diesem Spiel wird man voraussichtlich nicht auf Michael Aich zurückgreifen können, was die Ausgangslage natürlich noch schwieriger macht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen