Der TTC Straubing wünscht ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest,
einen "guten Rutsch" und alles Gute für das neue Jahr 2014!

Frohe Weihnachten!

Erst im Finale der Damen-B-Konkurrenz gestoppt

Barabara Meisinger hat bei den Bayerischen Meisterschaften in Bogen den zweiten Platz belegt. Erst im Finale konnte sie gestoppt werden, vorher blieb sie ohne Niederlage.

Siegerehrung Damen BSiegerehrung Damen B - Foto: Stefan Reichhardt, TSV Oberalteich.

Damit verbunden ist die Qualfikation zur DTTB-Einzelmeisterschaft für Verbandsklassen am 14. und 15. Juni 2014 in Mölln. Herzlichen Glückwunsch an sie und ihren Trainer Karl-Heinz Wiechert zu diesem tollen Ergebnis!

Tobias Schuller holte in der Vorrunde der Herren-D-Klasse dank dem besseren Satzverhältnis knapp Platz zwei, im Achtelfinale musste er sich aber dann ebenso knapp in fünf Sätzen geschlagen geben.

Barbara Meisinger für Bayerische Einzelmeisterschaften qualifiziert

Bei den niederbayerischen Einzelmeisterschaften in Landau/Isar konnten vor allem die Mädchen schöne Erfolge verbuchen: so qualifizierte sich Barbara Meisinger mit dem zweiten Platz für die Bayerische, die am 07. und 08. Dezember in Ochsenfurt stattfindet. Im Halbfinale setzte sie sich gegen ihre Mannschaftskameradin Alina Altschäffel durch, die damit einen dritten Platz belegte. In der Doppel-Konkurrenz der Mädchen kam Alina an der Seite von Lena Eibensteiner auf Platz zwei.

Bei den Schülerinnen A erreichte Peggy Galgoczi den fünften Platz - im Viertelfinale war Endstation für sie. Im Doppel war sie erfolgreicher, verpasste aber eine Medaille knapp. Marcel Lischka kam bei den Schülern B über die Vorrunde nicht hinaus.

Bei den Kreis- und Bezirkseinzelmeisterschaften in Landau/Isar bzw. Passau konnten sich zahlreiche Spieler des TTC Straubing in die Siegerlisten eintragen:

Peter Kricke wurde Kreismeister in der zusammengelegten Einzelkonkurrenz der Herren A und B. Lukas Przybilla stand im kleinen Finale dieser Konkurrenz. Auch die Doppelkonkurrenz ging an den TTC: Peter Kricke und Nico Wiechert holten sich hier den Kreismeister-Titel. Bei den Herren C erreichte Andi Dietl Platz drei, und bei den Herren D schaffte es Karl-Heinz Wiechert ungeschlagen ins Finale, unterlag dort aber und wurde somit Vize-Kreismeister.

Bei den Bezirksmeisterschaften konnten Lukas Przybilla und Andreas Katheder die Doppelkonkurrenz der Herren B für sich entscheiden. Barbara Meisinger erreichte in der Damen-B-Konkurrenz den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für die Bayerischen Einzelmeisterschaften, die am 30.11. und 01.12. in Oberalteich sattfinden. In der Herren-D-Klasse holte sich Tobias Schuller den zweiten Platz und ist somit ebenfalls bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften startberechtigt.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen TTC-Spieler!

Erfolgreiche mini-Meisterschaft des TTC Straubing

„Es war stressig, aber es hat sich gelohnt." Nach einem langen Tag und einer intensiven Vorbereitung war TTC-Vorstand Florian Stögmüller zwar erschöpft, aber auch zufrieden mit den mini-Meisterschaften, die sein Club am vergangenen Wochenende ausrichtete.

Ein Vielzahl an Jungen und Mädchen im Alter bis 12 Jahre beteiligte sich an dem Turnier, an dem nur Spielerinnen und Spieler zugelassen waren, die bisher nicht im regulären Verbandsspielbetrieb standen. Gespielt wurde in drei Wettkampfklassen - bis 8 Jahre, bis 10 Jahre und bis 12 Jahre. Bei den Kleinsten sicherte sich Timo Kampf aus Straubing den Sieg vor Alexander Klein (Feldkirchen) und Jan Przybilla (Straubing). In der Altersklasse bis 10 Jahre setzte sich Titus Godovanciuc aus Bogen vor Lorenz Müller und Julian Kölbl aus Straubing durch. Bei den Ältesten behielt Florian Helmbrecht (Bogen) die Oberhand vor Ralf Dillmann und Sven Dillmann (Straubing). Die Medaillen für die Sieger wurden von Stadtrat Holger Frischhut gestiftet, der als Schirmherr der Veranstaltung fungierte. Die Besten jeder Altersklasse haben sich für den Kreisentscheid qualifiziert, der im März 2014 stattfindet. Die qualifizierten Spieler werden dazu schriftlich eingeladen.

Auch die Jugendtrainer des TTC, Karl-Heinz Wiechert und Rainer Wallach, waren beim Turnier anwesend und konnten auch die ein oder anderen Kontakte zu jungen Spielern knüpfen. Schließlich ist auch der TTC immer auf der Suche nach talentieren Nachwuchsspielern. Deshalb weißt Vorstand Stögmüller auch noch einmal darauf hin, „dass ein kostenloses und unverbindliches Jugendtraining in unserer Turnhalle in der Berufsschule II jederzeit möglich ist. Alle Kinder und Jugendlichen sind herzlich dazu eingeladen, selbst Schläger können ausgeliehen werden." Das Anfängertraining findet immer mittwochs von 17 bis 18.15 Uhr statt, ansonsten trainieren Kinder und Jugendliche am Mittwoch und Freitag jeweils von 18.15 bis 19.45 Uhr.

Ergebnisse des Ortsentscheids Straubing

Altersklasse bis 8 Jahre:
1. Timo  Kampf, Straubing
2. Alexander Klein, Feldkirchen
3. Jan Przybilla, Straubing

mini-Meisterschaft 2013: Altersklasse bis 8 Jahre

Altersklasse 9 bis 10 Jahre:
1. Titus Godovanciuc, Bogen
2. Lorenz Müller, Straubing
3. Julian Kölbl, Straubing

mini-Meisterschaft 2013: Altersklasse 9 bis 10 Jahre

Altersklasse 11 bis 12 Jahre:
1. Florian Helmbrecht, Bogen
2. Ralf Dillmann, Straubing
3. Sven Dillmann, Straubing

mini-Meisterschaft 2013: Altersklasse 11 bis 12 Jahre

Weitere Bilder sind in der Galerie online...

Die Karmelitenbrauerei Straubing hat die fünf Herren- und zwei Jugendmannschaften des TTC Straubing mit neuen Trikots ausgestattet. Herr Schadenfroh, Verkaufsleiter bei der Karmelitenbrauerei, überreichte gestern anlässlich der Saisoneröffnung beim TTC die neuen Sportdresse, die neben dem Vereinsnamen und Wappen des Straubinger Traditionsvereins die Aufschrift des Erfrischungsgetränkeherstellers Frucade tragen.

Trikotübergabe durch Herrn Schadenfroh von der Karmelitenbrauerei

Der TTC Straubing bedankt sich nochmals ganz herzlich für die großzügige Unterstützung der Karmelitenbrauerei.

Tischtennis für Einsteiger - Mädchen und Jungen bis 12 Jahre - Teilnahme kostenlos

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Straubing zumindest einen Tag lang die Größten.

mini-Meisterschaften beim TTC Straubing

Am Sonntag, den 29. September 2013 ab 9 Uhr wird unter der Regie des TTC Straubing e.V. in der Berufsschule II (Mathias-von-Flurl-Schule) am Stadtgraben 54 (zwischen Kolbstraße und Bahnhofstraße) in Straubing der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2013/2014 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.
Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma JOOLA und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt. In Straubing wird der Entscheid darüber hinaus vom Erfrischungsgetränke-Hersteller Frucade sowie der Stadt Straubing gefördert.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Schläger und Bälle stellt der TTC Straubing gerne zur Verfügung, benötigt wird lediglich Sportkleidung (T-Shirt, Turnhose, Hallensportschuhe).

Die Teilnahme ist kostenlos, und mitmachen lohnt sich: nicht nur, dass auf die Sieger kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt oder jünger ist, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2014. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Kampf gegen den Mitgliederrückgang

TTC Straubing will die Werbung um junge Leute intensivieren

In Zeiten sich verändernder Freizeitaktivitäten wird es immer schwieriger, junge Leute für das Vereinsleben zu begeistern. Dies wurde auch bei der Jahres-Hauptversammlung des ältesten Straubinger Tischtennis-Vereins, des TTC Straubing, deutlich. Denn Vorstand Florian Stögmüller musste einen deutlichen Rückgang der Mitgliederzahl um über 10 Prozent von 99 auf 88 bekannt geben, wobei sich der Rückgang gleichmäßig auf die U18, wie auf die Erwachsenen-Jahrgänge verteilt.

Immerhin 26 Mitglieder (und damit 30 Prozent) sind zur Jahres-Hauptversammlung mit Neuwahlen erschienen. Dass diese über drei Stunden dauerte, lag aber nicht an hitzigen Diskussionen, sondern an umfangreichen Satzungsänderungen, die Punkt für Punkt durchgegangen wurden. „Es sind schließlich Änderungen, die jahrelang Bestand haben und auch für folgende Generationen von Bedeutung sind", nannte Revisor Andreas Dietl einen Grund für das umfangreiche Prozedere. Da die letzte Fassung der Satzung bereits 28 Jahre alt war, wurden die Änderungen einfach nötig, um die Satzung an den aktuellen Zeitgeist anzupassen. Letztendlich wurde die neue Satzung auch ohne Gegenstimme angenommen.

Weitaus schneller gingen die Neuwahlen vonstatten, schließlich gab es für die jeweiligen Ämter keine Gegenkandidaten. So wurde Florian Stögmüller als 1. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Bereits seit acht Jahren leitet Stögmüller nun die Geschicke des TTC. stellvertretender Vorsitzender ist Thomas Fleck (bisher 1. Geschäftsführer), Schatzmeister Lukas Przybilla, 2. Schatzmeister Bernhard Stögmüller (beide wie bisher). Als Geschäftsführerin fungiert Ursula Stögmüller (bisher 2. Geschäftsführerin), als 2. Geschäftsführer Martin Wanninger (neu in der Vorstandschaft). Der bisherige stellvertretende Vorstand Lothar Fleck schied freiwillig aus seinem Amt aus. Ihm wurde noch eine besondere Ehre zuteil, denn für 25-jährige Vorstandstätigkeit wurde ihm die Ehrennadel in Silber mit Stein verliehen.

Auch wenn man sportlich mit nunmehr fünf Herrenmannschaften - die 1. Mannschaft in der 2. Bezirksliga - und einem Jugendteam ordentlich aufgestellt ist, hat es sich die Vorstandschaft zur Aufgabe gemacht, künftig in der Gewinnung Jugendlicher neue Wege zu bestreiten und noch intensiver zu arbeiten. So soll es Kooperationen mit Schulen geben, eine Mini-Meisterschaft wird wieder durchgeführt und auch durch den neuen Junioren-Betreuer Karl-Heinz Wiechert soll neuer Schwung kommen. „Wir müssen in diesem Bereich die Werbung intensivieren, gerade in den spielfreien Sommermonaten", so der alte und neue Vorstand Florian Stögmüller. „Wir haben einiges zu bieten, das müssen wir in der Öffentlichkeit noch besser herausstellen. Dann bin ich auch optmistisch, dass wir in naher Zukunft das Ziel, wieder eine dreistellige Mitgliederzahl zu bekommen, auch erreichen werden." Eines ist sicher: Auf den langjährigen Premium Partner, die Karmelitenbrauerei, kann die neu gewählte Vorstandschaft auch in Zukunft zählen...

Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung des TTC Straubing, die im Hotel Bischofshof stattfand, standen satzungsgemäß auch die Neuwahlen der Vorstandschaft an.

Die Mitgliederversammlung wählte folgenden geschäftsführenden Vorstand:

Vorsitzender: Florian Stögmüller
stellv. Vorsitzender: Thomas Fleck
Schatzmeister: Lukas Przybilla
2. Schatzmeister: Bernhard Stögmüller
Geschäftsführerin: Ursula Stögmüller
2. Geschäftsführer: Martin Wanninger

geschäftsführender Vorstand

Für die Saison 2013/14 kann der TTC Straubing zwei Neuzugänge vermelden:

Vom TTV 1980 Beratzhausen wechselt Barabara Meisinger nach Niederbayern. Die 16-jährige Regensburgerin spielte in der vergangenen Saison Bayernliga Mädchen im vorderen Paarkreuz und schloss die Saison mit ihrem Team auf dem vierten Platz ab.

Ebenfalls neu beim TTC ist Karl Heinz Wichert, der nach drei Jahren Inaktivität wieder ins Spielgeschehen ein. Davor spielte er bei der DJK SB Regensburg in der zweiten Kreisliga. Viel wichtiger ist aber, dass Karl Heinz auch das Jugendtraining beim TTC Straubing mit übernimmt. Der erfahrene Lizenztrainer des BTTV kann auf zahlreiche Erfolge in seiner Trainerlaufbahn zurückblicken - so trainierte er beispielsweise bereits den ehemaligen Schüler-Europameister und jetzigen Zweite-Bundesliga-Spieler Christoph Schmidl. Auch Barbara Meisinger ist eine seiner Schützlinge.

Herzlich Willkommen beim TTC! TTC Straubing

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen