Herren III: nichts zu holen in Mitterfels

TSV Mitterfels II - TTC Straubing III 9:1

Die dritte Herrenmannschaft musste zum Auswärtsspiel nach Mitterfels reisen und dabei auf Martin Wanninger verzichten, der sich zurzeit mit seiner Schulklasse auf einer Abschlussfahrt befindet. Für ihn kam Thomas Höferer zum Einsatz. Beflügelt vom Überraschungssieg gegen Leiblfing hoffte man aber dennoch einigermaßen gut mithalten zu können - doch daraus wurde nichts: mit 1:9 und nur acht gewonnen Sätzen kam man unter die Räder.

dritte Herrenmannschaft

Bereits in die Doppel startete man schlecht: Benni Korbel und Andy Baumann konnten das Spiel gegen Haimerl/Hilmer zwar lange offen gestalten, unterlagen aber im entscheidenden fünften Satz. In der Folge gelangen weder Lothar Fleck und Michael Tauer gegen Dietl/Uekermann noch Dirk Saur und Thomas Höferer gegen Dietz/Gerl ein Satzgewinn - letztere kamen dabei zwar bei zwei Sätzen in die Verlängerung, letztlich reichte es dann aber doch nicht.

Michael Tauer unterlag Markus Haimerl in drei Sätzen, ebenso wie sein Mannschaftskollege Lothar Fleck gegen Klaus Hilmer. Dirk Saur kämpfte gegen Helmut Dietl wie gewohnt unermüdlich, konnte aber nur Satz drei zu seinen Gunsten entscheiden. Benni Korbel schließlich sorgte gegen Benjamin Uekermann für den ersten (und einzigen) Punkt des TTC Straubing - musste dabei aber über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Ersatzspieler Thomas Höferer konnte gegen Christian Dietz keinen Satz gewinnen, und Andreas Baumann war gegen Richard Gerl zwar dran, unterlag aber nach vier Sätzen.

Lothar Fleck schließlich besiegelte mit einer etwas unglücklichen Niederlage gegen Markus Haimerl den Spielverlust.

In der Tabelle fällt die dritte Mannschaft mit einem Punktekonto von 2:4 auf den siebten Tabellenplatz zurück. Im nächsten Spiel misst man sich am 19. Oktober mit dem TSV Oberalteich II und hofft dann wieder eine bessere Rolle spielen zu können.

Herren III überraschen mit Sieg gegen Leiblfing

TTC Straubing III - DJK SV Leiblfing II 9:6

Die dritte Herrenmannschaft sorgte am gestrigen Dienstag für eine größere Überraschung: mit 9:6 schlug der aus der zweiten Kreisliga aufgestiegene und vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelte TTC die zweite Mannschaft der DJK Leiblfing, die vor der Saison zum erweiterten Favoritenkreis gerechnet wurde und in der Vorsaison den dritten Tabellenplatz in der ersten Kreisliga belegte. Die Spieler der Heimmannschaft zeigten dabei großen Kampfgeist und wuchsen über sich hinaus.

dritte Herrenmannschaft

Der Start mit den Doppeln verlief eigentlich noch wenig verheißungsvoll: zwar gewannen Lothar Fleck und Michael Tauer ihr Doppel knapp mit 3:2 gegen Haslbeck/Thoma, Benni Korbel und Andreas Baumann unterlagen aber gegen Mannes/Mannes ebenso wie Martin Waninger und Dirk Saur gegen Wölfel/Grossl.

Auch das erste Einzel ging verloren: Lothar Fleck musste sich Ludwig Haslbeck mit 1:3 geschlagen geben. Michael Tauer bezwang dann Christian Mannes in fünf Sätzen, und Benjamin Korbel benötigte für seinen Sieg gegen Heinz Wölfel vier Sätze. Martin Wanninger dagegen unterlag Peter Mannes glatt in drei Sätzen. Dirk Saur kam gegen Simon Grossl nur im zweiten Satz ins Wanken, holte aber insgesamt realtiv souverän den Punkt im hinteren Paarkreuz für den TTC. Andi Baumann verlor gegen Josef Thoma mit 0:3, und damit lag der gastgebende TTC Straubing nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:5 im Hintertreffen.

Lothar Fleck musste gegen Christian Mannes einen weiteren Punkt abgeben, doch es sollte der letzte an diesem Abend für die Gäste gewesen sein. Michael Tauer ging gegen Ludwig Haslbeck bereits mit 2:0 Sätzen in Führung, ehe der "alte Haudegen" aufdrehte und ausgleichen konnte. Doch der Spieler des TTC behielt im Entscheidungssatz die Nerven und gewann diesen relativ deutlich. Benjamin Korbel blieb - ebenso wie sein Teamkamerad Michael Tauer - ungeschlagen, nachdem er Peter Mannes in vier Sätzen besiegt hatte. Nachwuchsspieler Martin Wanninger spielte gegen Heinz Wölfel groß auf und deklassierte seinen Gegenspieler im vierten Satz förmlich. Dirk Saur war mit seinem Viersatz-Sieg gegen Josef Thoma der dritte TTC-Akteur, der in dieser Begegnung ohne Einzelniederlage blieb. Mit einem glatten 3:0 gegen Simon Grossl sicherte Mannschaftsführer Andreas Baumann dann den Siegpunkt für sein Team. Wie knapp das Spiel letztlich aber war zeigt ein Blick auf das Satzverhältnis, das mit 29:29 ausgeglichen ist.

Nach zwei Spielen hat man nun ein ausgeglichenes Punktekonto und rangiert im Mittelfeld der Tabelle. Das nächste Spiel steht am Freitag in einer Woche beim TSV Mitterfels II an.

Salberg Turnier 2018, die Zweite

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen