Die Dritte verliert 9:6 im Derby gegen TTG Phönix III

TTG Phoenix Straubing III - TTC Straubing III 9:6

Es war das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellennachbarn. Phönix war sehr stark aufgestellt (nur der verletzte Simon Ankerl fehlte, aber gerade Ersatzmann Daniel Bulling erwies sich als Joker!)

In den Eingangsdoppeln zeigten Uli und Tobi eine sehr konzentrierte Leistung gegen Herbert Schuller und Michael Przybilla (Lukas' Onkel) und gewannen sicher 3:1. Markus und Willi kamen sehr schwer ins Spiel, holten aber nach einem 0:2 den Ausgleich und führten im Fünften 10:8, um dann doch noch zu verlieren. Lehner/ Bulling hatten nur im ersten Satz gegen Andi und Lothar Probleme. Dann konnte vor allem Daniel Bulling mit sehr starken Angriffsschlägen glänzen und die Phönixer gewannen 3:1, obwohl Andi und Lothar wirklich nicht enttäuschten.

Vorne hatte Uli gegen eine gewohnt emotionale Doris alle Hände voll zu tun. Dosi hatte wenig Probleme mit Uli's Aufschlägen und konnte viele Topspins wegblocken. Im vierten Satz war sie schon auf der Siegerstraße und verlor in der Verlängerung. Im 5. Satz führte Uli recht klar, aber es kam zum 9:9 und dann gewann Uli glücklich 11:9. Willi begann gegen Herbert Schuller erstaunlich gut, traf die Rückhand oft mit genug Rotation und musste sich nur selten von Herbert ausplatzieren lassen. Wenn es eng wurde hatte er auch noch viel Glück mit Netz- und Kantenbällen. Nachdem Herbert im Verlauf des Spieles immer mehr Probleme mit den Aufschlägen bekam, gewann Willi mit 3:1 zum ersten Mal gegen Herbert. Die 3:2 Führung hatte aber nicht lange Bestand. Andi und Lothar gewannen jeweils nur den ersten Satz. Michael Przybilla hatte nur im ersten Satz gegen Lothar Probleme mit dem Wechselschnitt. Ab dem 2. Satz zog er traumhaft sicher mit der Vorhand und schoß immer mehr knallhart mit der Rückhand, sodaß sich Lothar kaum wehren konnte. Nachdem auch der vierte Satz knapp an Michael ging, war die Niederlage perfekt. Andi kämpfte gegen Ludwig Leibl wie ein Löwe, mischte sein bekannt guten Unterschnitt immer wieder mit guten Angriffsbällen, um Ludwig zu stören. Aber nach gewonnenem ersten Satz spielte Ludwig fast alles ohne Schnitt, sodaß Andi auch nicht mehr seine" Suppe" setzen konnte und Ludwig ein ums andere Mal mit sicheren Vorhandtopspins punktete. Spielstand war damit 4:3 für Phönix. Im hinteren Paarkreuz begann Tobi furios, traf im ersten Satz alle Angriffsbälle und gewann diesen. Leider wurde er danach unsicherer und haderte mit sich, sodass Stefan "Berti" Lehner nur noch sicher spielen musste und damit 3:1 gewann. Schon im Doppel war zu merken, dass der beste Punktesammler der Mannschaft, Markus gesundheitlich angeschlagen war. Er kämpfte gegen den starken Daniel Bulling unverdrossen, ging 2:1 in Führung, obwohl er sich nicht so gut wie gewohnt bewegte. Den 4. Satz verlor er knapp und hatte dann im Fünften keine Kraft mehr, die knallharten Topspin seines Gegners zu vermeiden oder zu blocken. Damit stand es 6:3 für Phönix.

Im Duell der beiden Einser entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen. Im ersten Satz plazierte Herbert Uli knallhart aus und gewann klar. Danach konnte Uli mehr Druck entwickeln und vor allem über die Rückhand punkten. Damit ging er 2:1 in Führung. Der vierte Satz ging wieder an Herbert, dessen Faden bei 3:3 im Fünften völlig riss. So ging dieser Satz mit 11:3 an Uli. Doris hatte im Spiel gegen Willi wohl immer noch mit den Nachwirkungen ihres ersten Einzels zu kämpfen. Sie traf zwei Sätze lang fast keinen Ball und hatte große Probleme mit Willi's "leeren" Bällen. Erst im 3. Satz fand sie zu ihrem Spiel, um dann unglücklich durch einen Kantenball zu verlieren. Damit war der TTC wieder auf 6:5 heran. Zwei ganz enge Spiele gab es dann in der Mitte. Andi verlor gegen Michael Przybilla den ersten Satz und konnte mit viel Einsatz den 2. Satz nach klarem Rückstand noch drehen. Wie im ersten Spiel musste er seinen besten Unterschnitt setzen , um wenigstens ab und zu Michael's exzellente Vorhandtopspins zu vermeiden. Außerdem gelang es ihm immer wieder mit eigenen Angriffsbällen zu stören. So kam er zu einem hart erkämpften 3:2 Sieg. Lothar hat zurzeit "die Seuche am Schläger": zum wiederholten Mal verlor er in fünf engen Sätzen. Im ersten Satz hatte Ludwig noch große Probleme mit Lothar's Wechselschnitt. Danach ging er mit sicheren Topspins 2:1 in Führung. Im vierten Satz traf Lothar jeden Vorhand(!!)angriffsball und gewann klar. Im 5. Satz war Ludwig wieder sicherer und gewann 3:2. Beim Stand von 7:6 für Phönix war das hintere Paarkreuz unter Druck. Markus hatte nicht die Kraft, um gegen das sichere Spiel von Stefan Lehner hart genug anzugreifen. Lediglich den dritten Satz konnte er gewinnen. Tobi hatte nicht die Ruhe, um gegen Daniel Bulling sein gewohntes Spiel aufzuziehen. Oft macht er zu schnell den eigenen Fehler oder sah sich knallharten Angriffsbällen gegenüber. So gewann Daniel 3:0 und Phönix mit 9:6.

Damit zog Phönix nach Minuspunkten mit dem TTC gleich. Nächste Woche erwartet der TTC den starken TSV Bogen mit dem stärksten Spieler der Liga, Marcus Wallner. Gegen Bogen verlor der TTC in der Vorrunde mit 9:6.

TTG Phoenix Straubing III - TTC Straubing III
21.03.2014, 20:00 Uhr; Herren 1. Kreisliga

  TTG Phoenix Straubing III TTC Straubing III 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Leibl, Doris
Leibl, Ludwig
Lippe, Wilfried
Baumann, Markus
11:5 14:12 8:11 9:11 12:10 3:2 1:0
D2-D1 Schuller, Herbert
Przybilla, Michael
Giesinger, Ullrich
Schuller, Tobias
4:11 11:8 6:11 8:11   1:3 0:1
D3-D3 Lehner, Stefan
Bulling, Daniel
Dietl, Andreas
Fleck, Lothar
4:11 11:7 11:6 11:9   3:1 1:0
 
1-2 Schuller, Herbert Lippe, Wilfried 8:11 11:8 6:11 8:11   1:3 0:1
2-1 Leibl, Doris Giesinger, Ullrich 12:10 9:11 11:7 10:12 9:11 2:3 0:1
3-4 Przybilla, Michael Fleck, Lothar 4:11 11:5 11:3 11:9   3:1 1:0
4-3 Leibl, Ludwig Dietl, Andreas 5:11 11:7 11:9 11:9   3:1 1:0
5-6 Lehner, Stefan Schuller, Tobias 10:12 11:6 11:6 11:4   3:1 1:0
6-5 Bulling, Daniel Baumann, Markus 9:11 11:9 8:11 12:10 11:3 3:2 1:0
1-1 Schuller, Herbert Giesinger, Ullrich 11:4 7:11 9:11 11:7 3:11 2:3 0:1
2-2 Leibl, Doris Lippe, Wilfried 6:11 1:11 12:14     0:3 0:1
3-3 Przybilla, Michael Dietl, Andreas 11:8 8:11 11:8 8:11 4:11 2:3 0:1
4-4 Leibl, Ludwig Fleck, Lothar 10:12 11:9 11:3 3:11 11:7 3:2 1:0
5-5 Lehner, Stefan Baumann, Markus 11:8 11:9 7:11 11:7   3:1 1:0
6-6 Bulling, Daniel Schuller, Tobias 11:6 11:4 11:7     3:0 1:0
 
D1-D1 Leibl, Doris
Leibl, Ludwig
Giesinger, Ullrich
Schuller, Tobias
             
  Bälle: 594:574 35:29 9:6
Kommentare  
0 #1 RE: Die Dritte verliert 9:6 im Derby gegen TTG Phönix IIITobias 2014-03-22 21:29
Danke für den Bericht!
Zitieren
0 #2 RE: Die Dritte verliert 9:6 im Derby gegen TTG Phönix IIIwilli 2014-03-23 14:29
bitte :-) :-)
Zitieren
Kommentar schreiben


Salberg Turnier 2018, die Zweite

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen