Dritte gewinnt gegen Tabellenführer aus Leiblfing knapp mit 9:7

TTC Straubing III - DJK SV Leiblfing II 9:7

Die dritte Herrenmannschaft ging am Freitag mit gemischten Gefühlen in dieses Spitzenspiel (Zweiter gegen Erster) - hatte es doch am Vortag in Landau gegen den Tabellenletzten Landau II nur zu einem Punkt (8:8) gereicht. Man wusste also, dass es einer kräftigen Leistungssteigerung bedurfte, um gegen die Gäste bestehen zu können. Während Leiblfing II auf ihre etatmäßige Nr. 4 Hans Thurner und Nr. 6 Franz Weber verzichten musste, traten die Hausherren zum sechsten mal in Folge in Komplettbesetzung an.


Nun zum Spiel (zum ersten Mal in der neu renovierten Halle): alle drei Eingangsdoppel waren bereits nach drei Sätzen entschieden. Ihre bis dato beste Saisonleistung bot dabei das Einserdoppel Giesinger/Schuller gegen Mannes/Mannes und konnte diese mit 3:0 überaschend klar bezwingen. Nichts anbrennen ließen auch Lippe/Baumann bei ihrem 3:0 Sieg gegen Bachmeier/Grossl. Ihr erste Rückrunden-Niederlage mussten dagegen Dietl/Fleck gegen die stark aufspielenden Haslbeck/Zellmer einstecken.

Im vorderen Paarkreuz trat zuerst Uli Giesinger gegen Josef Bachmeier an. Es entwickelte sich ein ansehnliches Block- und Konterspiel, wobei Uli am Ende der etwas sicherere und glücklichere war und das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Danach starte Willi Lippe gegen Christian Mannes mit variablen Aufschlägen und gut platzierten Spin-Bällen und spielte sich gleich im ersten Satz eine passable Führung heraus, die aber leider schließlich nicht zum Satzgewinn reichte. Am Ende setzte sich die aggressivere Spielweise von Mannes durch
und Willi musste eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Beim Gesamtstand von 3:2 für die Hausherren kam nun das mittlere Paarkreuz zum Zuge: Andreas Dietl ließ seinem Gegner Peter Mannes durch sein sicheres und variables Schnittspiel wenig Möglichkeiten, sein Angriffspiel erfolgreich durchzuziehen. Die Konsequenz war ein
verdienter 3:0 Sieg von Andi. Schlechter lief es beim Spiel Lothar Fleck gegen Ludwig Haslbeck aus Straubinger Sicht. Hier konnte Lothar nur im ersten Satz die langen Schupf-Duelle für sich entscheiden, während in den folgenden Sätzen seine Fehlerquote einfach zu hoch war und Haslbeck immer sicherer wurde, was schließlich zu einer 1:3 Niederlage von Lothar führte. Auch die Begegnungen im Hinteren Paarkreuz endeten mit einem 1:1. Der sich seit Wochen in super Form befindliche Markus Baumann konnte sich mit seinem druckvollen Topspin- und Konterspiel auch gegen Manuel Grossl durchsetzten und ging mit einem 3:1 Erfolg vom Tisch. Hart zu kämpfen hatte Tobias Schuller gegen Ludwig Zellmer. Nach klar verlorenem ersten Satz kam Tobi immer besser ins Spiel und konnte die Sätze zwei und drei durch gut platzierte Angriffsbälle für sich entscheiden. Am Ende setzte sich aber die Routine von Ludwig Zellmer durch und Tobi verlor die letzten zwei Sätze zu sieben und fünf.

So gingen die Straubinger mit einem knappen 5:4-Vorsprung in die zweite Runde des Spiels. Kurios verlief die Begegnung der beiden Einser Uli Giesinger und Christian Mannes. Nach gewonnenen zwei Sätzen kippte das Spiel vollständig und Uli hatte ab Satz Nr. drei keine Chance mehr. Zum einen war die Fehlerquote bei den Rückhandspins drastisch gestiegen, und zum anderen konnte Mannes seinen Druck erfolgreich erhöhen. Besser machte es danach Willi Lippe in seinem Spiel gegen Josef Bachmeier. Nach offenem Schlagabtausch in den ersten drei Sätzen konnte Willi in den Sätzen vier und fünf seine Bälle sehr sicher und platziert setzen - und Bachmeier fand kein adequates Gegenmittel mehr, was zu einem 3:2 Sieg von Willi führte. Im Mittleren Paarkreuz hatte dann Andreas Dietl gegen Ludwig Haslbeck nach langen Schupfballwechseln mit 1:3 das Nachsehen, da hier Haslbeck auf Dauer einen Tick sicherer war. Nicht besser lief es danach Lothar Fleck in seinem Spiel gegen Peter Mannes. Er fand kein probates Mittel gegen die platziert vorgetragenen Angriffsbälle seines Gegners. Am Ende stand ein 0:3 zu Buche. Jetzt war das hintere Paarkreuz gefragt. Markus Baumann gegen Ludwig Zellmer, wie auch Tobi Schuller gegen Manuel Grossl lösten ihre Aufgaben mit Bravour und besiegten ihre Gegner jeweils mit 3:1. So brachten sie ihr Team wieder zurück auf die Siegesstraße. Das Abschlußdoppel entschied nun über Sieg oder Unentschieden.
Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Uli und Tobi in den Sätzen vier und fünf immer stärker wurden und durch druckvolles Angriffspiel letztendlich gegen Bachmeier/Grossl den umjubelten Siegpunkt einfahren konnten. Die Premiere in der neu renovierten Halle war gelungen.

Nächsten Freitag geht es nun gegen den Lokalrivalen und Tabellendritten Phönix Straubing III. Gelingt dort ein Unentschieden oder Sieg, könnte man sich ziemlich sicher den zweiten Tabellenplatz sichern, der zu den Relegations-Aufstiegspielen zur 3. Bezirksliga Ost berechtigt.

TTC Straubing III - DJK SV Leiblfing II
14.03.2014, 20:00 Uhr; Herren 1. Kreisliga

  TTC Straubing III DJK SV Leiblfing II 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Giesinger, Ullrich
Schuller, Tobias
Mannes, Christian
Mannes, Peter
11:6 11:3 11:5     3:0 1:0
D2-D1 Lippe, Wilfried
Baumann, Markus
Bachmeier, Josef
Grossl, Manuel
11:8 11:9 11:7     3:0 1:0
D3-D3 Dietl, Andreas
Fleck, Lothar
Haslbeck, Ludwig
Zellmer, Ludwig
6:11 7:11 9:11     0:3 0:1
 
1-2 Giesinger, Ullrich Bachmeier, Josef 11:7 11:7 11:8     3:0 1:0
2-1 Lippe, Wilfried Mannes, Christian 9:11 11:5 7:11 11:13   1:3 0:1
3-4 Dietl, Andreas Mannes, Peter 11:7 11:7 11:9     3:0 1:0
4-3 Fleck, Lothar Haslbeck, Ludwig 11:8 7:11 6:11 4:11   1:3 0:1
5-6 Baumann, Markus Grossl, Manuel 11:5 7:11 11:7 11:6   3:1 1:0
6-5 Schuller, Tobias Zellmer, Ludwig 3:11 11:8 11:6 7:11 5:11 2:3 0:1
1-1 Giesinger, Ullrich Mannes, Christian 11:9 11:8 2:11 6:11 4:11 2:3 0:1
2-2 Lippe, Wilfried Bachmeier, Josef 6:11 11:4 11:13 11:1 11:6 3:2 1:0
3-3 Dietl, Andreas Haslbeck, Ludwig 12:10 5:11 5:11 8:11   1:3 0:1
4-4 Fleck, Lothar Mannes, Peter 6:11 5:11 3:11     0:3 0:1
5-5 Baumann, Markus Zellmer, Ludwig 11:8 8:11 11:4 11:5   3:1 1:0
6-6 Schuller, Tobias Grossl, Manuel 11:8 10:12 11:8 11:6   3:1 1:0
 
D1-D1 Giesinger, Ullrich
Schuller, Tobias
Bachmeier, Josef
Grossl, Manuel
11:8 5:11 10:12 11:6 11:4 3:2 1:0
  Bälle: 557:537 34:28 9:7
Kommentare  
0 #1 RE: Dritte gewinnt gegen Tabellenführer aus Leiblfing knapp mit 9:7willi 2014-03-16 21:49
danke,uli :-)
Zitieren
Kommentar schreiben


Salberg Turnier 2018, die Zweite

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen