TTC Straubing III - DJK Rattenberg 9:3

Die Dritte war vor dem Spiel gegen Rattenberg gewarnt, schließlich hatten die Rattenberger in der Rückrunde schon 8:8 gegen die Spitzenmannschaften DJK Hafner II und Phönix III gespielt.

Die Doppel mußten umgestellt werden, da Uli nicht ganz gesund war. So begannen Markus Baumann und Willi Lippe gegen Wittmann/ Oswald und gewannen die Sätze 1 und 3 ganz klar. Im 2. Satz machten die Rattenberger mehr Druck und vor allem Oswald traf einige schöne Bälle. So ging dieser Satz an Rattenberg. Insgesamt gewannen die Staubinger 3:1. Die Seuche am Schläger haben Uli Giesinger und Tobi Schuller. Gegen das stärkste Doppel der Rattenberger verloren sie das dritte Doppel infolge im 5. Satz. Satz 1 und 4 gewannen sie ganz klar, machte in den anderen Sätzen immer wieder zu lange Aufschläge, die von Stefan Höcherl und Reinhold Bauer sofort knallhart angezogen wurden. So verloren Uli und Tobi äußerst knapp 9 im Fünften. Das routinierte Doppel Andi Dietl und Lothar Fleck gewann nach knappen ersten Satz 3:0 gegen Schaschko/Maurer, obwohl Christian Schaschko immer wieder mit seiner gewaltigen Vorhand punktete. Somit stand es nach den Doppeln 2:1, was bei den anderen TTC- Mannschaften eher selten vorkommt.

Willi hatte großen Respekt vor Stefan Höcherl, da er in der Vorrunde nur äußerst glücklich 11:9 im fünften Satz gewonnen hatte. Da Stefan aber nur in den ersten zwei Sätzen mit seiner Vorhand traf, konnte Willi 3:1 gewinnen.Uli mußte gegen Markus Wittmann über die volle Distanz.Nach klar gewonnenem ersten Satz störte Markus immer mehr mit seiner Rückhand und traf knallharte Rückhandschüsse. Uli spielte aber - obwohl grippekrank geschwächt - in den Sätzen 4 und 5 wieder konsequent Rückhand- und Vorhandtopspins und gewann die Sätze zu 4 und zu 5.
Die 4:1 Führung war aber in der Mitte schnell wieder vorbei. Nach gewonnenem ersten Satz mußte Andi erleben, wie sein Gegner Reinhold Bauer sein Spiel umstellte und nur noch offen und schnell spielte. Andi kam nicht mehr in sein gefürchtetes Schnittspiel, wurde immer unruhiger und verlor 1:3. Christian Schaschko machte gegen Lothar kaum einen Vorhandfehler und nach einem klaren 0:3 stand es nur noch 4:3 für den TTC.
Gottseidank ist auf das hintere Paarkreuz Verlaß. Markus spielte das ganze Wochende überragend. Gegen Oswald konnte sein schnelles Konter- und Blockspiel aufziehen und traf auch viele harte Schüsse, sodaß ein 3:0 die Folge war. Auch Tobi spielte absolut überzeugend .Er verteilte gegen Maurer die Bälle überragend, traf die richtigen Vorhandschüsse und setzte sein Material optimal ein und schraubte mit einem 3:0 das Ergebnis auf 6:3.

Das war auch bitter nötig, da Uli und Willi vorne alle Hände voll zu tun hatten. Uli versuchte von Anfang sein Spiel aufzuziehen, mit guten Aufschlägen in den Angriff zu kommen und mit Topspins zu punkten. Gleichzeitig mußte er verhindern, daß Stefan Höcherl mit seinen schnellen Vorhandtopspins punktete. In fünf spannenden Sätzen gelang ihm ein knapper 3:2 Sieg. Willi mußte ein ums andere mal den harten Rückhandschüssen von Markus Wittmann hinterhersehen. Nachdem es ihm gelang doch ein bißchen mehr selber anzugreifen, gewann er knapp mit 3:1.
Den Sack zumachen konnte Andi, der gegen Schaschko seine Ruhe und Sicherheit wiederfand. Mit sicheren Schnittbällen und dem Glück des Tüchtigen gewann er 3:0 und setzte den Schlußpunkt zum 9:3. Auch Lothar war gegen Bauer auf der Siegesstraße.

Nach diesem Sieg hat man weiterhin Tabellenrang drei inne. Im nächsten Spiel treffen die Herren III am kommenden Freitag auf die DJK Hafner Straubing II, gegen die in der Vorrunde ein knapper 9:6-Erfolg gelang und die in der Tabelle nur einen Punkt hinter dem TTC rangieren (allerdings bei zwei gespielten Begegnungen mehr).

TTC Straubing III - DJK Rattenberg
21.02.2014, 20:00 Uhr; Herren 1. Kreisliga

  TTC Straubing III DJK Rattenberg 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Lippe, Wilfried
Baumann, Markus
Wittmann, Markus
Oswald, Andreas
11:2 9:11 11:2 11:6   3:1 1:0
D2-D1 Giesinger, Ullrich
Schuller, Tobias
Höcherl, Stefan
Bauer, Reinhold
11:5 8:11 8:11 11:3 9:11 2:3 0:1
D3-D3 Dietl, Andreas
Fleck, Lothar
Schaschko, Christian
Maurer, Anton
12:10 11:7 11:9     3:0 1:0
 
1-2 Giesinger, Ullrich Wittmann, Markus 11:3 8:11 7:11 11:4 11:5 3:2 1:0
2-1 Lippe, Wilfried Höcherl, Stefan 11:6 10:12 11:4 11:6   3:1 1:0
3-4 Dietl, Andreas Bauer, Reinhold 11:6 4:11 10:12 5:11   1:3 0:1
4-3 Fleck, Lothar Schaschko, Christian 3:11 7:11 7:11     0:3 0:1
5-6 Baumann, Markus Oswald, Andreas 11:3 11:9 11:8     3:0 1:0
6-5 Schuller, Tobias Maurer, Anton 11:9 11:6 11:5     3:0 1:0
1-1 Giesinger, Ullrich Höcherl, Stefan 12:10 10:12 8:11 11:8 11:8 3:2 1:0
2-2 Lippe, Wilfried Wittmann, Markus 11:9 12:14 11:8 11:7   3:1 1:0
3-3 Dietl, Andreas Schaschko, Christian 15:13 11:9 11:5     3:0 1:0
4-4 Fleck, Lothar Bauer, Reinhold              
5-5 Baumann, Markus Maurer, Anton              
6-6 Schuller, Tobias Oswald, Andreas              
 
D1-D1 Lippe, Wilfried
Baumann, Markus
Höcherl, Stefan
Bauer, Reinhold
             
  Bälle: 461:377 30:16 9:3
Kommentare  
0 #1 RE: 9:3 Pflichtsieg der Dritten gegen DJK RattenbergFlo 2014-02-23 20:13
Danke für den Bericht, Willi - und nochmal Glückwunsch zum Sieg! :ttc
Zitieren
Kommentar schreiben


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen