Herren I steigen in Niederbayerns höchste Spielklasse auf

Am vorletzten Spieltag war alles klar: Mit einem 9:7-Sieg gegen den direkten Verfolger TTG Phoenix Straubing II machte der TTC Straubing in der 2. Bezirksliga sein Meisterstück und kehrt nach 26 Jahren in die 1. Bezirksliga und damit Niederbayerns höchste Spielklasse zurück, da mit Wallersdorf ein weiterer Verfolger am vorletzten Spieltag patzte.

Vorstand Florian Stögmüller gemeinsam mit der Meistermannschaft in der 2. Bezirksliga mit Mannschaftsführer Martin Wanninger, Markus Blabl, Simon Gold, Lukas Przybilla, Peter Kricke und Nico Wiechert (von links). Foto: Thomas Höferer

Das finale Spiel gegen den TV Ruhmannsfelden II wurde da sozusagen zur Meisterfeier umfunktioniert, mit einem 9:1-Erfolg freilich gab man sich aber auch da keine Blöße. Der Erfolg ist umso höher einzuschätzen, da man gerade in der Vorrunde nicht frei von Verletzungssorgen war und lange auf Youngster Markus Blabl verzichten musste. „Als wir da ganz vorne waren, wussten wir, dass wir es in diesem Jahr schaffen können", sagt Vorstand Florian Stögmüller. Neben der „Stamm-Sechs" Peter Kricke, Markus Blabl, Nico Wiechert, Lukas Przybilla, Martin Wanninger und Simon Gold kamen in der Vorrunde auch Bernhard Stögmüller (dreimal) und Willi Lippe (achtmal) zum Einsatz. Letzterer wechselte zur Rückrunde nach Oberalteich. In der Rückrunde spielte dann die Stamm-Sechs fast durch, lediglich einmal musste Michael Tauer und weitere dreimal Bernhard Stögmüller aushelfen.

Der TTC wusste dabei in allen Paarkreuzen wie auch im Doppel zu gefallen. Diese Ausgeglichenheit war es am Ende, die den Meistertitel brachte. Überragend die Bilanz von Martin Wanninger mit 26 Siegen und nur vier Niederlagen. Aber auch die Nummer eins Peter Kricke wusste mit 23 Siegen und 12 Niederlagen zu gefallen. Ebenfalls stark: Nico Wiechert (19 Siege, 10 Niederlagen).

Das Jubiläumsjahr (70 Jahre TTC Straubing) scheint also für den ältesten Straubinger Tischtennis-Club äußerst erfolgreich zu verlaufen. Denn nach der sehr erfolgreichen Ausrichtung der Nationalen Deutschen Meisterschaften der Schüler kann man sich nun über diesen außergewöhnlichen sportlichen Erfolg freuen. Aber damit nicht genug: Denn auch die 3. Mannschaft durfte sich über einen Meistertitel in der 2. Kreisliga freuen und die 2. Mannschaft wurde Vizemeister in der 1. Kreisliga und kämpft ab dem 08. April in der Aufstiegsrelegation um den Sprung in die 3. Bezirksliga. Sollte auch das gelingen hätte man mit drei Aufstiegen in einem Jahr ein absolutes Novum geschafft.

Kommentare  
+2 #1 RE: Herren I steigen in Niederbayerns höchste Spielklasse aufBayernligateam 2016-03-29 12:43
Liebe TTC'ler,
herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die erste Bezirksliga. Wir wünschen Euch natürlich viel Erfolg und Spass bei Eurer Mission.

Mit Sportlichem Gruß
Bayernligateam TTG Phoenix Straubing
Zitieren
0 #2 RE: Herren I steigen in Niederbayerns höchste Spielklasse aufwilli 2016-03-29 17:10
Respekt an Phönix I :-) :lol:
Zitieren
0 #3 RE: Herren I steigen in Niederbayerns höchste Spielklasse aufMartin 2016-03-30 20:17
Danke ans Bayernligateam.

Ich hoffe, dass wir gut mit euch trainieren könnten, damit wir auch eine Chance auf den Ligaverbleib haben :)
Zitieren
Kommentar schreiben


Salberg Turnier 2018, die Zweite

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen