DJK Hafner Straubing - TTC Straubing 6:9

Am vergangenen Freitag spielte die erste Mannschaft des TTC Straubing bei der DJK Hafner Straubing. In der Vorrunde bezog man gegen diese Mannschaft die bisher einzige Saisonniederlage, deshalb war Wiedergutmachung bei den TTClern auf dem Zettel.

Herren I 2015/16

In den Doppeln sah es aber zunächst nicht besonders nach Wiedergutmachung aus. Markus und Mortl konnten glatt und ohne große Mühe gegen Hilmer/Pritzl gewinnen, da ihre Gegner selber viele Fehler machten. Bei Peter und Simon am Nebentisch sah es nicht besonders gut aus. Es war zwar ein hart umkämpftes Match mit sehr engen Sätzen, aber Biber/Pauli spielten immer härter und ein bisschen klüger. Somit mussten die TTCler sich hier mit 2:3 geschlagen geben. Auch Nico und Lukas gingen gegen Throner/Hecht über fünf Sätze. Vor allem Nico hatte große Probleme mit den Aufschlägen von Hecht. Er schob sehr viele gleich ins Netz. Als sich das im folgenden Satz änderte, ging das Spiel in andere Richtung. Dort konnte Nico seine Stärken mit den Angaben durchbringen, da Hecht fast alle verschlug. So ging das die ganze Zeit weiter - bis in den fünften Satz. Dort konnten die DJKler einen Vorsprung rausholen, welchen sie auch nicht mehr hergaben.

Markus startete dann als erster ins Einzel, und auch hier ging es wieder über fünf Sätze. In den ersten beiden Sätze machte Markus schnelle Fehler. Ab den dritten Satz spielte er lockerer und konnte somit seine Gegnerin Hilmer besser unter Druck setzten. Die Folge daraus war, dass Markus drei Sätze in Folge gewann und den Ausgleich herstellen konnte. Peter musste sich dann gegen Throner nach drei Sätzen geschlagen geben, da Throner einen guten Tag erwischt hatte. Lukas zeigte gegen Pauli eine ansehnliche Leistung: den ersten Satz verlor er zwar noch knapp, kam dann aber besser rein, gewann die Sätze zwei bis vier und holte den Sieg. Nico musste gegen Biber hart kämpfen, um als Sieger aus der Box zu gehen. Alleine der erste Satz dauerte schon eine gefühlte Ewigkeit: mit 19:17 holte Nico den Satz. Danach musste er zwei Sätze abgeben, und im vierten Satz sogar schon einige Matchbälle gegen sich abwehren, rettet sich aber in den fünften Satz. Dort ging Biber dann die Luft aus, denn dieser fünfte Satz ging sehr klar an Nico. Es war die erste Niederlage von Biber gegen einen TTCler. Simon hatte gegen Hecht dagegen keine Chance. Er schaffte es lediglich auf elf Punkte insgesamt in den drei Sätzen. Das große Problem waren wieder die Angaben. Mortl konnte die TTCler dann durch einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Pritzl wieder in Front bringen. Nach klarem ersten Satz wurde zwar dieses Match etwas ausgeglichener, da Pritzl seine Topspins brachte, doch Mortl spielte ruhig weiter, hielt Pritzl auf der Rückhand und gewann die folgenden zwei Sätze ebenfalls.

In der zweiten Einzelrunde startete Peter mit einem 3:1 gegen Hilmer. Er zeigte zwar keine überragende Leistung, doch am Ende reichte es für einen Sieg. Markus musste sich dann ebenfalls gegen Throner in einem sehenswerten Match geschlagen geben. Er erwischte wieder nicht den besten Start und war wieder mit 0:2 im Hintertreffen; wieder musste er eine Aufholjagt starten. Diese ging dieses Mal nicht ganz auf, da Throner einfach die Topspins von Markus zurückschoss. Nico war gegen Pauli ebenfalls mit 0:2 zurück (ich weiß einfach nicht was mit meinen Mannschaftskollegen los ist). Danach ging es etwas leichter für Nico, bis es in den fünften Satz ging. Dort musste Nico auch wieder Matchbälle abwehren, ehe er den Sieg holen konnte (anscheinend waren wir an dem Tag die Comebacker). Lukas verlor in der Folge mit 1:3 gegen Biber: er konnte die Topspins seines Gegners nicht halten. Zu einem Lieblingsgegner wird Biber bestimmt nicht mehr für Lukas. Mortl hatte mit Hecht nicht ganz so viele Probleme wie Simon zuvor. Die ersten beiden Sätze gewann er klar, im dritten Satz wurde er ein bisschen unkonzentrierter und gab den Satz ab, kam aber im vierten Satz zurück und holte den Sieg. Simon machte dann den Gesamtsieg perfekt. Er zwang Pritzl sein Spiel auf und holte sich das Match mit 3:1 Sätzen.

Am kommenden Samstag geht es für die Straubinger nach Landau an die Isar. Gegen diesen Gegner ist der Herbstmeister bereits gestolpert, und die Straubinger müssen die Straubinger aufpassen, dass sich die Geschichte nicht insofern wiederholt, als dass der Tabellenerste aus Landau als Verlierer nach Hause fährt.

Spielbericht

 DJK Hafner StraubingTTC Straubing1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Pauli, Andre
Biber, Marco
Kricke, Peter
Gold, Simon
9:11   14:12   15:13   5:11   11:6   3:2   1:0  
D2-D1 Hilmer, Ursula
Pritzl, Christian
Blabl, Markus
Wanninger, Martin
7:11   6:11   9:11       0:3   0:1  
D3-D3 Throner, Thomas
Hecht, Michael
Wiechert, Nico
Przybilla, Lukas
13:11   5:11   11:5   3:11   11:6   3:2   1:0  
 
1-2 Hilmer, Ursula Blabl, Markus 11:9   11:5   2:11   7:11   9:11   2:3   0:1  
2-1 Throner, Thomas Kricke, Peter 11:8   11:8   11:6       3:0   1:0  
3-4 Pauli, Andre Przybilla, Lukas 11:9   4:11   7:11   7:11     1:3   0:1  
4-3 Biber, Marco Wiechert, Nico 17:19   11:5   11:9   14:16   3:11   2:3   0:1  
5-6 Hecht, Michael Gold, Simon 11:2   11:5   11:4       3:0   1:0  
6-5 Pritzl, Christian Wanninger, Martin 3:11   8:11   8:11       0:3   0:1  
1-1 Hilmer, Ursula Kricke, Peter 8:11   11:3   2:11   6:11     1:3   0:1  
2-2 Throner, Thomas Blabl, Markus 11:7   11:6   10:12   5:11   13:11   3:2   1:0  
3-3 Pauli, Andre Wiechert, Nico 11:5   12:10   7:11   11:13   10:12   2:3   0:1  
4-4 Biber, Marco Przybilla, Lukas 11:5   12:10   7:11   11:7     3:1   1:0  
5-5 Hecht, Michael Wanninger, Martin 5:11   4:11   11:5   7:11     1:3   0:1  
6-6 Pritzl, Christian Gold, Simon 5:11   11:6   5:11   8:11     1:3   0:1  
 
D1-D1 Pauli, Andre
Biber, Marco
Blabl, Markus
Wanninger, Martin
             
  Bälle: 554:589   28:34 6:9
Kommentare  
0 #1 RE: Herren I: Nächster Arbeitssieg für die TTCler im Stadtderbywilli 2016-02-22 09:10
Glückwunsch zum Sieg :-) :-) danke, Mortl :roll:
Zitieren
0 #2 RE: Herren I: Nächster Arbeitssieg für die TTCler im StadtderbyMartin 2016-02-23 22:24
Danke Willi :)
Zitieren
Kommentar schreiben


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen