Herren I - Bezirksoberliga:
Samstag, 09.03.2019 18:00 Uhr
TTC Straubing TTC Straubing
vs TV Ruhmannsfelden TV Ruhmannsfelden 9:4

Gestern gastierten die Ruhmannsfeldener bei uns. Man erwartete ein knappes Spiel, denn beim Vorrundenspiel teilte man sich gerecht die Punkte. Leider konnten die Gäste jedoch verletzungs- und gesundheitsbedingt nicht komplett antreten.

Herren I des TTC Straubing 2018/19

In den Doppeln zeigte sich das gewohnte Bild: Peter Kricke und Simon Gold fuhren genauso wie Lukas Przybilla und Gerd Kölbl einen klaren 3:0-Sieg ein. Aber auch das Doppel mit Martin Wanninger und Markus Baumann blieb seiner Linie treu und verlor gegen das starke Einser-Doppel der Gäste deutlich.

Im vorderen Paarkreuz traf Peter auf Florian Kopp. Dieser rutschte vom mittleren Paarkreuz nach vorne. Nach 2:0 und einer 8:3 Führung im dritten Satz stellte Peter Kricke leider das Spielen ein und verlor noch unglücklich 2:3. Eine herausragende Leistung zeigte Martin Wanninger gegen Franz Stern. Der Gästespieler war bis dato in der Rückrunde noch ungeschlagen. Martin konnte sich im Entscheidungssatz sehr schnell absetzen und gewann diesen deutlich mit 11:5. In der Mitte hatte Simon Gold wenig Probleme mit Georg Kauschinger. Lukas Przybilla hingegen konnte gegen den Materialspieler Josef Kramhöller nicht nachlegen und verlor 2:3. Unser hinteres Paarkreuz konnte einen gemütlichen Abend verleben. Markus Baumann und Gerd Kölbl hatten es mit Ersatzspielern von Ruhmannsfelden zu tun, die in unserer Liga etwas überfordert waren, und somit bauten die beiden das Gesamtergebnis auf 6:3 aus.

Ein richtiges "Kampfspiel" lieferten sich Peter Kricke und Franz Stern. Wieder führte Peter mit 2:0 Sätzen, musste dann aber im fünften Satz mit 8:11 den Punkt für die Gäste zulassen. Martin Wanninger unterschätze Florian Kopp wohl etwas und musste auch in den fünften Satz. Dort spielte er aber wieder seine druckvollen Topspins und konnte diesen Satz klar mit 11:3 einheimsen. Simon Gold zeigte dann Lukas wie man gegen Material spielen muss und fegte Josef Kramhöller 3:0 vom Tisch. Einen "Augenschmaus" bot Lukas Przybilla gegen Kauschinger Georg - nicht: es spielte Not gegen Elend....Not (Lukas) konnte im fünften Satz zwei Matchbälle abwehren und stellte den 9:4-Endstand für sein Team sicher.

Am kommenden Samstag gastiert die DJK Haselbach bei uns. In diesen Spiel entscheidet es sich, ob man die Saison unter den Top 3 abschließt oder im Mittelfeld "versumpft" !

Kommentar schreiben


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen